Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Gastronomie im Freien in Singapur

Falls Ihnen die Vorstellung vom Essen unter freiem Himmel gefällt, finden Sie hier entsprechende Restaurants.

Ein köstliches Mahl mitten im Grünen können Sie in The Halia im Botanischen Garten von Singapur genießen, wo europäische Küche mit asiatischen Einflüssen serviert wird; oder besuchen Sie das Labrador Nature Reserve mit seinem Thai-Restaurant Tamarind Hill, wo thailändische Spezialitäten, wie Entencurry, serviert werden.

Oder vielleicht sind Sie an Geschichte interessiert und möchten gerne in einem Restaurant in einem denkmalgeschützten Gebäude speisen? Dann sollten Sie das indische Restaurant Song of India und das Peranakan-Restaurant Indocafe besuchen. Beide befinden sich in schwarzweißen Bungalows aus der Kolonialzeit. In Dempsey Hill findet man unterdessen Restaurants wie The White Rabbit, das sich in einer wunderbar restaurierten Kapelle befindet.

Gastronomie im Freien in Singapur

Wenn Sie für Ihr Gourmet-Erlebnis in große Höhen hinaus möchten, sollten Sie auf dem Mount Faber haltmachen, wo Restaurants wie das asiatische Fusion-Lokal Spuds & Aprons oder Faber Bistro einen hervorragenden Blick auf die Stadt und köstliche Speisen anbieten.

Gastronomie im Freien in Singapur

Wer etwas Besonderes möchte, sollte das Riders Café im Bukit Timah Saddle Club in Betracht ziehen, wo man außerdem vielleicht sogar die Pferde bei ihrem morgendlichen Training beobachten kann.

Bei so vielen interessanten Speisemöglichkeiten im Freien und dem ganzjährlich milden Klima Singapurs gibt es keinen Grund dafür, drinnen zu bleiben.