Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Singapurs faszinierendste Touristenattraktion oder Kammern der Hölle? Wir werden es herausfinden!

Ich erinnere mich an das erste Mal, als meine Eltern mich im Alter von sechs Jahren zur Haw Par Villa mitgenommen haben. Ich war ganz schön verschreckt! Als unser kleines, wackeliges Boot den Fluss entlang und in das offene Maul des Drachen segelte (in den 90er Jahren gab es einen Fluss anstatt eines Gehwegs) dachte ich, dass wir animatronische Drachen sehen würden. Leider erwiesen sich die Anblicke als viel furchterregender. Ich sah, wie kleine Tonmenschen von Dämonen auf tausend verschiedene Arten für tausend verschiedene Sünden gequält wurden. Der Besuch hatte bettnässende Alpträume für zwei Wochen zur Folge, meistens über eine Krabbe mit Menschenkopf, die meine Zehen mit ihren riesigen Zangen abknipste.

Für die meisten meiner Altersgenossen und mich war Haw Par Villa weniger eine Touristenattraktion und mehr ein Themenpark voller belehrender Erzählungen. Du sollst nicht stehlen, du sollst nicht lügen und du sollst um Himmels Willen nicht Frauen begehren. Diese Lektionen wurden uns eingedrillt, und ich erinnere mich noch heute an die Krabbe mit einem menschlichen Kopf (bis heute mag ich keine Krabben).

Die Zeiten haben sich allerdings geändert. Der 60 Meter lange Drache wurde abgerissen, Eintrittsgelder aufgehoben und Besucherzahlen sind zurückgegangen. Haw Par Villa ist nun ein faszinierender Ort, und ein Besuch lohnt sich. Lesen Sie mehr, um die fünf Dinge zu erfahren, die Sie noch nicht über Haw Par Villa wussten. Lernen Sie mehr über die Geschichte des Anwesens, die sich um die Liebe innerhalb einer Familie dreht. 

1. Von Tiger Balm bis zu Haw Par Villa

Wohin wenden Sie sich, wenn Sie starke Kopfschmerzen oder eine schmerzende Kniescheibe haben? An eine Flasche Tiger Balm natürlich! Diese praktische Salbe hat sich unserer Beschwerden seit ihrer Erfindung in den 1870er Jahren angenommen. Wussten Sie jedoch, dass die Männer, die hinter Tiger Balm stecken, für die Haw Par Villa verantwortlich waren? Der Kräuterkenner und Erfinder von Tiger Balm, Aw Chu Kin, hatte drei Söhne: Aw Boon Leng (der Drache), Aw Boon Haw (der Tiger) und Aw Boon Par (der Leopard). Von den drei Söhnen verstanden sich Boon Haw und Boon Par am besten. Boon Haw liebte seinen jüngeren Bruder sogar so sehr, dass er im Jahr 1935 ein Anwesen auf der Anhöhe an der Pasir Panjang Road kaufte und die Tiger Balm Gardens im Wert von 1.95 Millionen USD für seinen Bruder baute. Später wurde Tiger Balm Gardens in Haw Par Villa nach den Namen der beiden Brüder umbenannt.

2. Die echte Haw Par Villa

Für Bon Haw war es nicht genug, einen Themenpark für seinen Bruder zu bauen. Bevor er sich den Rest der Tiger Balm Gardens ausgedacht hatte, berief Boon Haw sich auf die Hilfe von Ho Kwong Yew, einem der führenden Architekten der Moderne in Singapur. Ho entschloss sich, die Villa auf dem höchsten Punkt der Anhöhe zu bauen, um den Ausblick auf das Meer sicherzustellen. Die Villa verfügte über insgesamt sechs Zimmer, einschließlich eines zentralen Saals, zweier Schlafzimmer, eines Salons und eines Speisezimmers. Da Ho typischerweise die Verwendung von Stahlbeton bevorzugte, der dramatische, architektonische Kurven und Formen ermöglichte, verfügte die Villa außerdem über sechs kreisförmig angelegte Kuppeln und eine zentrale Kuppel. In den 30er Jahren wurde die Villa in den Tiger Balm Gardens als eines der schönsten Herrenhäuser angesehen, das je in Singapur gebaut wurde.

3. Die legendären Tiger Cars

test3

Für den Transport von der Anhöhe ließen die Aw-Brüder spezielle „Tiger Cars“ bauen. Das erste Tiger Car, ein deutscher NSU, wurde 1927 mit einem Tigerkopf über dem Kühler und zwei Reißzähnen, die aus dem Kiefer des Tigers hervorkamen, angefertigt. Das zweite Tiger Car, ein Humber, wurde 1932 gefertigt und verfügte über zwei rote Glühbirnen, die in die Augen des Tigers eingebaut wurden. Dieses zweite Tiger Car hatte sogar das Nummernschild 8989, was in Hokkien ähnlich wie „Langanhaltender Wohlstand“ klingt. Übrigens hatten sich die Tiger Cars auch zu effektiven Werbematerialien für die Tiger Balm Marke entwickelt, und man kann sie immer noch in der originalen Garage der Haw Par Villa bestaunen.

4. Der japanische Wachturm

Auch wenn Boon Haws Tiger Balm Gardens 1937 fertiggestellt wurde, lebte der jüngere Bruder Boon Par nicht lange dort. Kurz nach der Fertigstellung der Villa brach der 2. Weltkrieg in Ostasien aus. Während Boon Har nach Hong Kong flüchtete, entschied sich Boon Par unterdessen, sich in seine Heimatstadt in Burma zurückzuziehen. Nach der erfolgreichen Eroberung Singapurs durch die Japaner im Jahr 1942 nutzten japanische Soldaten die Villa als Wachturm, um die Schiffe auf hoher See genau im Auge zu behalten. Nach der Kapitulation Japans und nachdem die Japaner Singapur endgültig verlassen hatten, wurde die Villa von Anwohnern aus der Nachbarschaft aus Hass auf ihre Geiselnehmer beschädigt. Als Boon Haw von Hong Kong nach Singapur zurückkehrte, fand er eine verwaiste Villa vor und erhielt die Nachricht vom Tod seines Bruders in Burma. Anstatt die Villa zu reparieren, entschloss Boon Haw sich, die beschädigten Überbleibsel endgültig zu entfernen.

5. Der Spuk in Haw Par Villa hält noch heute an

test5

Nach dem Krieg übernahm Aw Cheong Yeow, ein Neffe von Boon Haw, den Betrieb des Themenparks. Während Cheong Yeow sein Bestes gab, um die Vision seines Onkels aufrecht zu erhalten, indem er noch mehr Folklore-Skulpturen errichtete, konnte Haw Par Villa dem Lauf der Zeit nicht widerstehen. In den späten 90er Jahren sorgen die exorbitanten Eintrittspreise dafür, dass die Besucherzahlen deutlich zurückgingen, und die Attraktion fuhr einen Verlust von mehr als 30 Mio. SGD ein. Der Besucherrückgang in Verbindung mit der berüchtigten Attraktion der Ten Courts of Hell (Zehn Kammern der Hölle) riefen noch mehr Legenden und Geistergeschichten hervor. Es wurde einst gemunkelt, dass Haw Par Villa der Zugang zur Hölle sei. Sicherheitspersonal spricht heute noch davon, wie der Ort nachts zum Leben erwacht und dass die Statuen tatsächlich mit Wachs bezogene Menschen seien. Während sie ihren Pflichten im Park nachkommen, hinterlegen die Sicherheitskräfte weiter Opfergaben wie Lebensmittel und Zigaretten vor bestimmten Statuen, um um Schutz zu bitten.

Über die seltsame und manchmal groteske Sammlung von Statuen und Skulpturen hinaus sollte man wissen, dass Haw Par Villa aus Bruderliebe gebaut wurde – es war Boon Haws Art, Boon Par an seine chinesischen Wurzeln und die Bedeutung von Familie zu erinnern. Deshalb werden Sie bei Ihrem Besuch in Haw Par Villa heute feststellen, dass ein kreisrundes Motiv auffallend oft benutzt wird, das Harmonie und Familie symbolisiert. Haw Par Villa ist mehr als nur ein extravagantes Geschenk – es ist auch eine Erinnerung an alle Besucher, dass im tiefsten Herzen nur die Familie zählt.