Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Singapur ist das Feinschmeckerparadies Asiens. Betreten Sie irgendein Foodcenter und lassen Sie sich von der Auswahl der angebotenen Küchen überwältigen. Für Gerichte voller Würze, hausgemachte Soßen und einer Küche von Herzen muss man nicht weiter suchen. Einige Stände gibt es seit mehreren Generationen, und wahrscheinlich finden Sie Zeitungsartikel oder Ausschnitte, die ihre Geschichte aus Singapurs Vergangenheit erzählen.

Die lokale Küche Singapurs

Im Maxwell Food Centre in Chinatown findet man alle möglichen chinesischen Gerichte unter einem Dach: Century Egg Congee, Char Kway Teow (flache Reisnudeln, in Schweineschmalz mit Herzmuscheln gebraten) und der weltberühmte Hainanesische Hühnchenreis von Tian Tian Hainanese Chicken Rice.

Die lokale Küche Singapurs

Falls Sie auf der Suche nach intensiven Aromen sind, liegen Sie mit der malaiischen Küche richtig, in der Kräuter und Gewürze zum Einsatz kommen. Probieren Sie Satay (gegrillte Fleischspieße, die mit einer würzigen Erdnusssoße gereicht werden), die an den vielen Standwägen in Satay by the Bay angeboten werde. Hajah Maimunah in Kampong Glam ist für sein Nasi Padang (weißer Reis mit einer Auswahl aus Fleisch und Gemüse) berühmt.

Die lokale Küche Singapurs

Peranakan (Straits-chinesische) Gerichte kombinieren chinesische und malaiische Aromen. Peranakan -Restaurants finden Sie im Katong -Bezirk. Kosten Sie Laksa, ein Nudelgericht in einer würzigen Kokosbrühe, bei 328 Katong Laksa, oder besuchen Sie Restaurants wie Guan Hoe Soon für die typische Peranakan -Küche.

Die lokale Küche Singapurs

Die eurasische Küche kombiniert südostasiatische Aromen mit portugiesischen, holländischen und britischen Einflüssen. Schauen Sie im Quentin's vorbei und genießen Sie das beliebte Devil's Curry, oder besuchen Sie Casa Bom Vento, und probieren Sie gegrillten Babyrochen mit schwarzen Pfefferkörnern und Curryblättern. Auf der Speisekarte steht außerdem eine Auswahl an Peranakan-Gerichten.

Die lokale Küche Singapurs

Indische Gerichte sind in Singapur äußerst beliebt. Prata, (gebratenes Fladenbrot, oft mit Curry gereicht), ist ein Favorit unter den Einheimischen; Sie finden es zum Beispiel im beliebten Jalan Kayu. In Little India sollte man Muthu's Curry besuchen und das Fischkopfcurry probieren, oder das Komala Vilas Restaurant für vegetarische Optionen.

Die lokale Küche Singapurs

Können Sie sich nicht entscheiden? Probieren Sie alles an Orten wie dem Newton Food Centre und Makansutra Glutton's Bay.

Bei der Vielzahl von kulinarischen Angeboten ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, die Löwenstadt zu besuchen.