Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Für einen kurzen Ausflug ins Grüne sind die Gardens by the Bay perfekt - nur fünf Gehminuten vom Central Business District entfernt.

Ein Highlight dieser 101 Hektar großen Gartenanlage sind die beiden Gewächshäuser, der Cloud Forest und der Flower Dome. Im kühlen, feuchten Gewächshaus Cloud Forest steht ein 35 Meter hoher Berg, der mit Pflanzen wie Orchideen bewachsen ist und von dem sich der höchste Indoor-Wasserfall der Welt ergießt. Demgegenüber repliziert der Flower Dome ein kühles, trockenes Klima und beherbergt Pflanzen aus dem Mittelmeerraum sowie ein Blumenfeld, dessen Aussehen regelmäßig wechselt.

Foto von Choo Yut Shing

Für etwas Traditionelleres sind die Botanischen Gärten von Singapur in der Nähe der Einkaufsmeile Orchard Road eine gute Wahl.

Die über 150 Jahre alte Grünanlage – Singapurs erstes UNESCO-Welterbe – ist an den Wochenenden mit Joggern, Familien beim Picknick und Naturliebhabern gut besucht.

Außerdem finden hier hin und wieder an den Wochenenden kostenlose Konzerte im Freien statt. Nehmen Sie sich einen Tag Zeit, die Fülle von mehr als 10.000 Pflanzenarten zu entdecken, einschließlich der Blumen im National Orchid Garden (Nationaler Orchideengarten) – die umfangreichste Sammlung tropischer Orchideen auf der ganzen Welt.

Näher an der Küste befindet sich der East Coast Park, der sich entlang der Küste über 15 Kilometer ausbreitet und zu einem der schönsten urbanen Ausflugsziele von Singapur gehört. Sein scheinbar endloser, von Bäumen gesäumter Strand zieht jährlich mehr als 7,5 Millionen Besucher an. Der Park bietet viele Freizeitaktivitäten und ist auch bei Joggern und Familien beliebt.