Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

In Singapurs Little India können Sie die Deepavali-Feierlichkeiten hautnah erleben.

Foto von Andrew Tan

Hindus aus aller Welt feiern Deepavali als Zeichen des Sieges des Guten über das Böse oder des Lichts über die Dunkelheit. Die Symbolik des Fests wird treffend dadurch verdeutlicht, dass eine Öllampe angezündet wird.

Und genau das tun Tausende von Hindu-Familien in ganz Singapur. Deshalb werden ihre Wohnungen von einem warmen, goldenen Licht durchflutet, wenn sie beten, sich beschenken und Süßigkeiten miteinander teilen.

Alles erstrahlt in hellen Farbtönen
Machen Sie am Deepavali-Fest einen Bummel über die indischen Basare, auf denen glitzernde, goldene und edelsteingeschmückte Produkte, kostbar bestickte Saris und leuchtende, goldene Öllampen angeboten werden.

Foto von Choo Yut Shing

Sie möchten auf Ihre Kosten kommen? Begeben Sie sich nach Little India, wo sich die Straßen in eine Traumwelt mit farbenfrohen Bögen und atemberaubenden Lichteffekten verwandeln.

Gehen Sie über die Basare, auf denen glitzernde, goldene und edelsteingeschmückte Produkte, kostbar bestickte Saris und leuchtende, goldene Öllampen angeboten werden. Es duftet nach Ringelblumen, Rosen und Jasmin, die zu üppigen Blumengirlanden verflochten werden. Dazu kommt der süßliche Geruch von Weihrauch und indischen Gewürzen sowie ayurvedischen Massageölen.

Ein Fest für die Sinne

Nehmen Sie an einem Open-Air-Konzert teil, lassen Sie sich ein aufwändig gestaltetes Henna-Tattoo machen und probieren Sie köstliche Curry-Gerichte mit frischem „Roti Prata“ (Teigfladen) in einem der Restaurants in der Umgebung.

Oder setzen Sie sich einfach hin und entspannen Sie sich in einem Café bei einem „Teh Tarik“ (Tee mit Milchschaum) und beobachten Sie, wie eines der schönsten Feste Singapurs zum Leben erwacht.

Besonderheiten

Eine göttliche Begrüßung

Während des Deepavali-Fests sind die Wohnungen von Hindus nicht zu übersehen. An jeder Eingangstür hängt ein schönes, farbenfrohes Bildnis aus Mehl, Reis oder Blumenblättern. Motive können ein geometrisches Muster, eine Blume oder detailliertere Darstellungen von Tieren oder der Natur sein. Diese als „Rangoli“ bekannten Kunstwerke werden angefertigt, um Gottheiten in der Wohnung willkommen zu heißen, damit diese die Bewohner für das neue Jahr segnen können.

#sgdeepavali auf Instagram