Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Das Pinnacle@Duxton ist das erste Wohnungsbauprojekt des HDB, das solche Brücken zur Verbindung der Türme verwendet.

Foto von Kung Bernard

Öffentlicher Wohnungsbau in Singapur kann in vier Worten zusammengefasst werden: „Housing & Development Board (HDB) Wohnungen“. Diese praktischen Apartments nutzen Raum optimal aus und stellen erschwingliche Unterkünfte für 80 % der Bevölkerung zur Verfügung.

Hoch hinaus

Und dann gibt es Pinnacle@Duxton, das absolut wie eine private Anlage aussieht, aber tatsächlich öffentlich ist.

Auf dem Gelände von Singapurs ältesten HDB-Blöcken gebaut, zielen sein Design und seine Konstruktion darauf ab, die Gegend neu zu beleben und an deren historische Bedeutung zu erinnern.

Den Designwettbewerb gewannen zwei lokale Architekturbüros, die gemeinsam die schlichten und eleganten Wohnungen gestaltet und dafür vorgefertigte Teile verwendet haben.

Pinnacle@Duxton wurde 2009 fertiggestellt und ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie HDB den Herausforderungen und Wohnbedürfnissen im Stadtgebiet mit innovativen Lösungen begegnet, welche die sozialen, physischen und wirtschaftlichen Aspekte öffentlichen Wohnraums berücksichtigen.

Seine sieben 50 Stockwerke hohen Türme sind so hoch wie Wolkenkratzer und jeweils auf der 26. und 50. Etage durch Fußgängerbrücken, sogenannte Skybridges, miteinander verbunden. Es ist das erste Wohnungsbauprojekt des HDB, das solche Skybridges zur Verbindung der Türme verwendet.

Hoch oben im Himmel

Auf jeder Skybridge ist ein 500 Meter langer „Himmelsgarten“ angelegt. Das Pinnacle@Duxton stellt sogar ein paar Weltrekorde auf: die höchsten Gebäude im öffentlichen Wohnungsbau der Welt sowie die längsten „Himmelsgärten“.

Das Bauprojekt hat außerdem diverse Auszeichnungen erhalten, darunter der 2010 Best Tall Building Asia and Australasia Award, verliehen vom Council on Tall Buildings and Urban Habitat sowie der President’s Design Award For Design of the Year 2010.

Die Skybridge auf der 50. Etage ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Für eine Gebühr von 5 SGD können Sie atemberaubende Ausblicke auf die Stadt genießen.

Besuchererfahrungen

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen mit uns oder entdecken Sie, was andere zu erzählen haben.

#sgarchitecture auf Instagram

TripAdvisor