Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Die Armenische Kirche in Singapur ist St. Gregor dem Erleuchter, dem ersten armenischen Mönch geweiht.

Foto von Greg Peverill-Conti (GregPC)

An einem ruhigen Fleckchen an der Hill Street, abseits der geschäftigen Orchard Road, befindet sich die Armenische Kirche. Sie wurde 1835 erbaut und ist die älteste christliche Kirche in Singapur, die St. Georg dem Erleuchter geweiht ist, dem ersten armenischen Mönch.

Colemans Meisterwerk
Die Armenische Kirche ist ein Tribut an die einst einflussreiche armenische Volksgruppe Singapurs.

Foto von Joel Chua DY

Architekturfans werden es zu schätzen wissen, dass der berühmte irische Architekt George D. Coleman die Kirche entworfen hat. Diese wird als sein Meisterwerk angesehen.

Die kleine Kirche wurde 1973 offiziell zum nationalen Denkmal ernannt und 1994 restauriert. Sie ist ein Tribut an die einst einflussreiche armenische Gemeinde Singapurs, zu der auch die Sarkies-Brüder gehörten, die das Raffles Hotel gebaut haben.

Friedvolle Pracht

Bevor Sie eintreten, werfen Sie einen Blick auf den hohen Kirchturm und die römisch-dorischen Säulen und Pilaster, die den vielgelobten Säulengang tragen. Im Inneren sollten Sie sich die Gewölbedecke und die Kuppel ansehen, die in traditioneller armenischer Kirchenarchitektur gehalten sind.

Ihr ruhiger Garten eignet sich hervorragend für einen Spaziergang. Hier befinden sich die Grabsteine (wenn auch nicht die eigentlichen Gräber) von Agnes Joaquim, die die Orchidee Vanda „Miss Joaquim“ (Singapurs Nationalblume) gezüchtet hat, und von Catchick Moses, dem Mitbegründer der nationalen Zeitung „The Straits Times“.

Ebenfalls auf dem Grundstück befindet sich das Pfarrhaus aus dem Jahr 1905. Ursprünglich war dies das Wohnhaus des Priesters, heute beherbergt es das Verwaltungsbüro der Kirche.

Besuchererfahrungen

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen mit uns oder entdecken Sie, was andere zu erzählen haben.

#armenianchurchsg auf Instagram

TripAdvisor