Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Der imposante Kirchturm der St Andrew’s Cathedral macht diese zu einem wichtigen Teil der Architektur Singapurs.

Foto von Saint Andrew's Cathedral

Wenn Sie im Civic District sind, dürfen Sie den imposanten Kirchturm der St Andrew’s Cathedral auf keinen Fall versäumen. Schließlich ist sie Singapurs größte Kathedrale und das älteste anglikanische Gotteshaus der Stadt.

Zweimal vom Blitz getroffen

Das gotische Bauwerk, das von Colonel Ronald MacPherson, einem leitenden Ingenieur und Aufseher des Public Works Department, im Jahr 1856 entworfen wurde, ersetzte die ursprüngliche Kapelle, die 1852 von gleich zwei Blitzschlägen zerstört wurde.

Schottische Händler finanzierten die frühen Bauarbeiten des Kirchenbaus, daher wurde die Kirche nach Schottlands Schutzpatron benannt. Angelernte indische Strafgefangene waren am Bau der Kathedrale beteiligt.

1942, kurz vor dem Fall Singapurs im 2. Weltkrieg, wurde die Kathedrale während der zahlreichen Luftangriffe als Notfallkrankenhaus genutzt. Gottesdienste gab es wieder ab 1945, nach der Kapitulation der Japaner.

Der Vergangenheit gedenken

Die Kathedrale und das Gelände wurden 1973 offiziell zum nationalen Denkmal ernannt. Auf dem Grundstück befinden sich eine Reihe von Denkmälern sowie Inschriften.

Darunter beispielsweise das Bleiglasfenster in der Apsis, das dem Gründer Singapurs, Sir Stamford Raffles, dem zweiten „Britischen Residenten“ der Stadt, John Crawfurd, sowie dem Gouverneur der Straits Settlements, Generalmajor William Butterworth gewidmet ist. Außerdem erinnern Tafeln an die Opfer der Sepoy-Meuterei in Singapur im Jahr 1915.

Schnappen Sie sich eine Tour-Broschüre und besichtigen Sie die große Kathedrale während der Öffnungszeiten in Ihrem eigenen Tempo. Kostenlose geführte Touren werden ebenfalls angeboten, aber sollten vorher telefonisch bestätigt werden.

Besuchererfahrungen

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen mit uns oder entdecken Sie, was andere zu erzählen haben.

#sgheritage auf Instagram

TripAdvisor