Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Willkommen auf unserer neuen und verbesserten Website. Finden Sie hier heraus, warum wir unsere Website überarbeitet haben und sagen Sie uns, was Sie davon halten.

Foto von Walter Lim

Am Rande einer ländlichen Insel vor der Küste Singapurs wartet ein geheimes Naturwunderland, das den Einheimischen jahrhundertelang verborgen blieb. Die natürlichen Attraktionen von Chek Jawa wurden paradoxerweise erst entdeckt, als für die umliegende Gegend im Jahr 2000 eine Neugliederung geplant wurde.

Als den Singapurern klar wurde, was sie entdeckt hatten – ein 100 Hektar großes Feuchtgebiet, in dem es vor Leben nur so wimmelt – kamen sie in Scharen in die Gegend, und die Neugestaltungspläne wurden auf Eis gelegt.

Diese zufällige Entdeckung wurde seitdem von tausenden Besuchern bestaunt. In diesem Paradies der Artenvielfalt kommen sechs Lebensräume zusammen und vermischen sich.

In einer Ecke von Pulau Ubin – einer vor Singapur gelegenen Insel – versteckt, die Sie nur per Fähre erreichen können. Auf der Insel können Sie im Hauptort einen Kleinbus oder Fahrräder mieten. Abenteuerlustige Besucher können auch eine etwa 40 Minuten lange Wanderung zu den Feuchtgebieten unternehmen.

Der 1,1 Kilometer lange Holzsteg entlang der Küste ist eine bequeme Möglichkeit, die artenreiche Pflanzen- und Unterwasserwelt zu erkunden, und von einem 21 Meter hohen Aussichtsturm können Sie Vögel wie den Halsbandliest oder den Gelbscheitelbülbül beobachten.

Es werden außerdem geführte Touren angeboten, und lehrreiche Informationen stehen im Besucherzentrum sowie am Aussichtssteg zur Verfügung.

Besuchererfahrungen

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen mit uns oder entdecken Sie, was andere zu erzählen haben.

#sgnature auf Instagram

TripAdvisor